20. Februar 2010

Takoyaki

Wir haben eine Takoyaki-Maschine gekauft und zum ersten Mal probiert, selber zu machen.

Die Zutaten sind; Mehl, Eier, Dashi (japanische Brühe), Sojasoße, Jamswurzel, Oktopusbeine, Kohl, Lauch, eingelegter roter Ingwer, Tenkasu (frittierte Tenpura-Panade), grünes Seetang-Pulver, Katsuo·bushi (hartgetrockneter, gehobelter Bonito).

Ich habe gehört, in Osaka ist es ganz normal, zu Hause Takoyaki zu machen und jede Familie hat mindestens eine Takoyaki-Maschine oder Eisenplatte für Takoyaki. In anderen Regionen, auch in Tokio kauft man normalerweise Takoyaki bei Takoyaki-Imbiss.
Meine Schwester hat eine Takoyaki-Maschine gekauft, um mit ihren Kindern zu machen und sagte, es war nicht so schwer und hat ihnen Spaß gemacht. Wie sie gesagt hat, haben wir auch ohne Probleme das erste Takoyaki-Backen geschafft. Und es war sehr lecker!

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

das ist ja witzig!
ich hab schon seit einem jahr ein takoyaki eisen zu hause und dachte das wäre in japan was "ganz normales" *haha* meine takoyaki haben zwar nicht ganz so gut geschmeckt wie die vom sommerfest (ahhh, weißt du noch? die waren soooo lecker T__T), aber schlecht wars trotzdem nicht. und wenn man einmal den bogen raushat brennen die auch nicht mehr an *haha* (ist mir beim ersten mal passiert). ich hab meine eltern aber leider bisher noch nicht dazu bekommen takoyaki zu probieren. meine mama scheut sich vor dem tintenfisch *g*
ich finds einfach nur lecker! ^_^

sayaka hat gesagt…

Hallo Franzi,

ja, die Takoyaki auf dem Sommerfest waren total lecker. Ich kaufe manchmal bei "Gin-Dako", eine Takoyaki-Kette, dort schmeckt es auch gut. Du solltest nächstes Mal probieren^^

Ich kenne Takoyaki ohne Oktopus (Takoyaki mit Tintenfisch habe ich nie gesehen); Statt Oktopusbeine benutzt man Käse oder Mochi. Das hört sich auch lecker an.

Viele Grüße von deiner Sayaka

Franzi hat gesagt…

ach mensch, ich meinte doch oktopus und nicht tintenfisch *haha* bin schon ganz durcheinander @_@

ohja, die takoyaki von gin-dako werde ich beim nächsten mal auf jeden fall kosten! danke für den tipp! ^_^

beth-x hat gesagt…

Hey, die Zutaten snd ja ganz ähnlich wie bei Okonomiyaki, oder? Mal abgesehen vom Oktopus ...
Das muss ich auch mal ausprobieren! :)

sayaka hat gesagt…

Hallo Franzi,

zum Beispiel im Untergeschoss vom Studio Alta. Dort gibt es auch ein Gin-dako (B2, neben Mister Donut).

Viele Grüße von Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hallo Bettina,

stimmt. Aber der Teig von Takoyaki ist viel wässriger als Okonomiyaki.

Viele Grüße von Sayaka