16. September 2009

Schmeckt Brezel süß?

In Tokio gibt es nicht so viele Bäckereien, die Brezel backen. Die Bäckerei "Boulangerie nukumuku" ist eine kleine Bäckerei in Nerima-ku (Westtokio). Dort werden unterschiedliche Brotsorten z.B. französisches Pain de Campagne oder halb-japanische Baguette-Stange mit grünen Bohnen gebacken... auch deutsche Brotsorten wie Kürbiskernbrötchen und Brezel.

Ich habe dort normale Brezel und Brezel mit Knoblauchpaste gesehen. Das mit Knoblauchpaste sah auch lecker aus aber ich habe eine normale Brezel gekauft, weil ich Brezel vermisse, seitdem ich nach Tokio zurückgekommen bin. Ich habe noch ein Milchbrötchen mit Crème Pâtissière gekauft.


Die Brezel hat fast wie Brezel in Deutschland geschmeckt. Das Milchbrötchen mit Crème war schrecklich lecker.

In Japan ist Brezel noch nicht so populär. Früher habe ich ins Büro Brezeln mitgebracht, aber keiner von meinen Kollegen kannte Brezel. Eine Kollegin war beim ersten Bissen sehr erstaunt und sagte, "Mmm...salzig! Ich dachte, das ist ein Schokoladenbrötchen mit Kristallzucker!" Fast alle Kollegen haben so vorgestellt, dass das schokoladenbraun gebackene Ding süß schmecken sollte!

Ich habe gehört, die Bäckerei Linde in Kichijoji (Westtokio) bietet auch Brezel mit Schokocreme an! Ich kann nicht vorstellen, wie sie schmeckt...

Kommentare:

tonari hat gesagt…

Eine Laugenbrezel darf wirklich nicht süß schmecken, auch in Tokyo nicht ;-)

sayaka hat gesagt…

Hallo Tonari,

ich habe einige Male die Bäckerei Linde besucht aber noch nie die Brezel mit Schokocreme gesehen. Nur gehört, dass es eine solche Brezel gibt.

Natürlich die anderen Brezeln in Tokio sind nicht süß, sie sind fast genauso wie in Deutschland, soviel ich weiß.

Viele Grüße von Sayaka

Momo-chan hat gesagt…

Hallo liebe Sayaka!

Ohhh! Als bayrisches Mädchen muss ich wirklich sagen, dass süße Brezen mich schaudern lassen ^^;;; Aber ich habe ein Mal in einem Shop im Hotel am Bahnhof Oomori wirklich gute Brezen gegessen! O_O Ich war erstaunt! Viele liebe Grüße

Deine Martina

Remo hat gesagt…

hi sakyaka,

mhm ich weiss ja nicht süsse Brezel damit kann ich micht nicht so anfreunden. die müssen einfach nach salz schmecken und nicht nach schoggi.

grüsse aus takanekido meine haimat für einpaar monate

remo

sayaka hat gesagt…

Hallo Martina,

ich fand auch süße Brezel sehr komisch. So komisch wie ein süßes Sushi (ein solches könnte vielleicht irgendwo in aller Welt existieren, wenn eine süße Brezel existiert)...

Die beste Brezel ist für mich Brezel von "Bäcker" in Ushigome-Kagurazaka. Dort backt ein deutscher Bäcker und alles schmeckt richtig deutsch.

Viele liebe Grüße
Deine Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hallo Remo,

ich habe auch keine Lust auf süße Brezel, aber bin neugierig, wie sie überhaupt schmeckt.

Wohnst du gerade in Takanekido? Ich kenne aber gar nicht, wie die stadt ist.

Viele Grüße aus Nakano-ku
Sayaka

Momo-chan hat gesagt…

Hallo Sayaka!

Oh! Dann werde ich das nächste Mal deiner Empfehlung folgen ^___^
Hmm, süßes Sushi . . . das ist ein guter Vergleich ^.^ *lach*
Liebe Grüße

Deine Martina

sayaka hat gesagt…

Hallo Martina,

die Infos vom "Bäcker" sind hier;

http://r.tabelog.com/tokyo/A1309/A130905/13021569/

Mmm, sieht sehr lecker aus!

Viele Grüße von deiner Sayaka