19. August 2009

Willkommen

Franzi und Vani sind in Tokio angekommen.
Wir haben uns in Shinjuku getroffen und sind gemeinsam shoppen gegangen.

Da sie unbedingt in Japan Yukata tragen wollten (ich fand es super), haben wir uns bei einigen Kimono-Yukata-Geschäften umgeschaut. Eigentlich bis vor einer Woche gab es viele Yukata-Verkaufsstände in vielen Kaufhäusern und Einkaufszentren, aber jetzt geht die Yukata-Saison langsam zu ende und ich konnte nicht mehr Yukata-Verkaufsstände finden. Trotzdem kann man noch bei Kimono-Yukata-Geschäften Yukata kaufen und die Preise sind mehr oder weniger reduziert.

Franzi und Vani haben einige Yukata anprobiert und jeweils einen schönen Yukata gekauft. Sie stehen ihnen sehr gut. Ich freue mich sehr darauf, mit ihnen mit Yukata aufs Fest zu gehen.

Wir haben in einem Okonomiyaki-Restaurant mittaggegessen. Es war für die beiden das erste Mal, Okonomiyaki zu essen. Ich habe mich gefreut, dass es ihnen gut geschmeckt hat.


Kommentare:

Remo hat gesagt…

hi Sayaka,

mhm das Okonomiyaki sieht ja recht verführerisch aus. ich hatte mein 1 Okonomiyaki in Hiroshima und fand es sehr lecker. ich freue mich schon in 10 tage kann ich wieder die japanische küche geniessen.

grüsse aus der guten alten Schweiz
Remo

Elisa hat gesagt…

hallo sayaka....was ist denn okonomiyaki? sieht auf jeden Fall sehr lecker aus :o)

sayaka hat gesagt…

Hallo Remo,

ich esse auch Okonomiyaki nach Hiroshima Art sehr gerne. Es gibt auch in Tokio ziemlich viele Okonomiyaki-Restaurants aus Hiroshima und es schmeckt genauso wie in Hiroshima.

Viele Grüße von Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hallo Elisa,

Okonomiyaki ist Pfannkuchen mit unterschiedlichen Zutaten wie Kohle, Mehl, Ei, Jamswurzel, Tintenfisch, Schweinefleisch.

Im Wikipedia wird besser erklärt;
http://de.wikipedia.org/wiki/Okonomiyaki

Liebe Grüße
Deine Sayaka