20. Juli 2009

Schlussverkauf

Der schlussverkauf hat schon vor einigen Wochen angefangen und es wird immer mehr reduziert.

Ich bin mit meiner Schwester (und ihrem kleinen Sohn) zum Shopping Center "LaLa Port Tokyo Bay" gegangen. Eigentlich liegt es nicht in Tokio sondern in Minami-Funabashi in der Chiba-Präfektur und es braucht eine halbe Stunde vom Tokio-Bahnhof mit dem Zug.

LaLa Port Tokyo Bay ist sehr groß. Es gibt ca. 540 Geschäfte und wir konnten weniger als ein viertel davon besuchen.

Bei fast allen Geschäften werden die Waren schon max. 85% (die meisten 50-70%) reduziert. Meine Schwester hat zwei Tops und eine Sommerjacke, und ich habe ein Kleid, einen Schal und eine Hose sehr billig gekauft. Wir waren sehr happy.


Zum Essen stehen auch viele Restaurants, Café und Self-Service-Restaurants zur Auswahl. Wir sind zu einem neuen Food Court (an diesem Tag neu eröffnet) in der Nord-Zone gegangen. Dort gibt es freie Sitze und mehrere Self-Service-Restaurants und wir haben von einem Onigiri-Laden abgeholt. Onigiri ist in Europa noch nicht so verbreitet wie Sushi, aber Japaner essen viel häufiger. Viele Schüler bringen Onigiri zum Mittagessen in die Schule mit (Ich habe auch fast jeden Tag Onigiri mitgebracht). Mein kleinerer Neffe isst es auch fast jeden Tag. Die Onigiri, die wir gegessen haben, waren jeweils mit Lachs, Konbu und Mentaiko (Kabeljaurogen).


Danach bin ich nach Ikebukuro gefahren und hab in einem Geschäft in Sun Shine City noch ein Kleid gekauft. Ich liebe Shopping!

Keine Kommentare: