31. Mai 2009

Oktoberfest im Mai

Jetzt findet ein kleines "Oktoberfest" im Hibiya-Park in Tokio statt. Das "japanische Oktoberfest" ist ein Festival von deutchen Bieren, das jährlich in fünf Städten stattfindet (seit 2006). Im Mai in Fukuoka und Tokio, im Juni und September in Sendai, im August in Joetsu, im Oktober in Yokohama (richtig Oktoberfest!).

http://www.nihon-oktoberfest.com/

Ich wollte es besuchen, aber leider keine Zeit. Auf der offiziellen Webseite steht, dort werden Erdinger, Bitburber, Kostritzer Schwarzbier, Franziskaner, Munchner Weisse und andere deutsche Biere angeboten. Zum Essen gibt es zum Beispiel Thüringer Bratwurst, Currywurst, Brezel. Eigentlich vermisse ich kein deutsches Bier, aber Brezel sehr! Brezeln von japanischen Bäckereien schmecken nicht so gut wie in Deutschland. Auf der Webseite sieht die Brezel sehr lecker aus... (aber ich finde 400 Yen für eine Brezel ein bisschen teuer) Es gibt auch Blasmusik aus Bayern. Schade, dass das Fest bis heute ist... Übrigens habe ich einmal das echte Oktoberfest in München besucht. Das war sehr lustig.


Gestern habe ich eine Freundin von mir gesehen. Sie hat ein schickes Kimono angetragen. Das war so schön, dass ich sie um ein Foto für meinen Blog gebeten habe. Ich habe nur ein festliches Kimono, das man nicht im Alltag trägt. Ein Kimono, wie sie getragen hat, geht auch beim Shoppen und Treffen mit Freunden. Ich würde irgendwann ein für mich kaufen!


Am Abend war ich in Ogikubo. Neben dem Ogikubo Station gibt es eine populäre nostalgische Kneipe. Es ist jeden Abend voll, obwohl das Gebäude so schlicht und alles von außen zu sehen ist. Man haltet die Schlichtheit und die nostalgische Atmosphäre vielmehr für schick.

Kommentare:

Momo-chan hat gesagt…

Hallo Sayaka!! ^u^

Ich finde es sehr lustig, dass es das Oktoberfest in Japan auch gibt! Aber das in Japan ist vermutlich viel netter und nicht so anstrengend, wie das in München ^^; Jedes Jahr ist es eine große Umstellung für uns Münchner, wenn das Oktoberfest stattfindet: Alle Leute sind betrunken, es gibt viel Müll und viel Kriminalität. Die meisten Leute gehen nur zum Trinken dort hin T___T Dabei finde ich die traditionellen Kleider (Dirndl) und den Einzig der Wiesenwirte und den Trachtenumzug viel schöner ^^;;

Der Kimono deiner Freudin ist wirklich sehr hübsch! Sind solche Alltagskimonos teuer?

Ich freue mich schon dich bald zu sehen!! Viele liebe Grüße

Deine Martina

sayaka hat gesagt…

Hallo Martnia,

ach, ja, es könnte so sein für Einwohner. Es gibt gleiche Probleme auf Feuerwerkfesten in Japan.

Ich finde auch Volkstrachten wie Dirndl sehr schön. Mir haben auch Umzüge von deutschen Festen gut gefallen. Ich habe zum Beispiel Salatkirmes in Schwalmstadt und Blumenkorso in Bad Ems gesehen (natürlich noch mehr!).

Die Preise von Alltagskimonos sind abhängig. Meistens kostet es 30.000-100.000 Yen. Es gibt auch gutes, preiswertes, antiquarisches Kimono unter 10.000 Yen.

Ich freue mich auch, dich sehr bald zu sehen!

Liebe Grüße aus Tokio
Deine Sayaka

Franzi hat gesagt…

Salut Sayaka ^_^

Das mit dem Oktoberfest ist wirklich eine witzige Sache. Eine Freundin von mir wird auch im August in Tokyo an der Deutschen Schule Tokyo Yokohama als Lehrerin anfangen und wurde bereits vom Schuldirektor gebeten für das anstehende Oktober-Schulfest ein Dirndl mitzubringen. Für Deutsche, die nicht unbedingt in München oder allgemein Bayern leben ist diese Tracht eher ungewöhnlich. Sie wird sich aber auf jedenfall ein hübsches kaufen. *grins*

Der Kimono deiner Freundin ist wirklich sehr hübsch und sieht sehr elegant aus! Hm...aber so ein Kimono ist ja schon teuer *_* Kosten Yukata genauso viel oder sind die günstiger? Ich würde so gerne auf einem Sommerfest einen anziehen ^.^°

Ah, nicht mehr lange und ich fliege endlich nach Tokyo. Am vergangenen Wochenende hatte ich auch schon einen kleinen "Zwischenurlaub" und war von Freitag bis Montag in Paris! Es war wirklich schön und mir tun jetzt noch die Füße vom vielen Sightseein weh ^.^° Dafür sind ein paar schöne Bilder und Videos entstanden *freu* Ich werde Paris bestimmt auch noch mal besuchen und mir dann mehr Zeit nehmen. Da schönes Wetter war gab es so viele Besucher, dass wir nicht viel sehen konnten. Die Schlangen vorm Louvre und dem Eifelturm z.B. waren einfach zu lang :(

Liebe Grüße aus dem sonnigen Deutschland!

Deine Franzi

sayaka hat gesagt…

Salut Franzi!

Wenn man über Oktoberfest spricht, fällt den meisten Japanern Drindl. Ich glaube, viele Japaner wissen nicht, dass man es hauptsächlich in Bayern trägt. Da das japanische Oktoberfest im Oktober in Yokohama stattfindet, hat sie vielleicht Gelegenheit, es zu besuchen, oder?

Ich war auch einmal in Paris, aber ich hatte nur dei Tage frei und konnte nicht so viel sehen. Wenn ich nächstes Mal nach Frankreich fliege, möchte ich nochmal Paris und Städten in Provence besuchen.

Yukata ist normalerweise viel günstiger als Kimono. Ich habe letzten Sommer viele Yukatas unter 5.000 Yen gesehen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam auf irgendein Sommerfest gehen könnten!

Liebe Grüße
Deine Sayaka