24. Januar 2009

Konzert

Als ich vor mehreren Jahren zum ersten Mal in diese tolle Konzerthalle gekommen bin, habe ich mir kaum vorgestellt, dass ich später dort als Familienmitglied eines Konzertgebers besuchen werde. Meine Eltern, Schwester, Schwiegereltern und Verwandte waren da, um das Solo-konzert von meinem Mann zu hören.

Das Programm war Schuberts Winterreise. Er hat nicht nur gesungen, sondern auch den Liedertext in seinem Stil übersetzt und alleTexte in der Broschüre selber geschrieben. Die Begleiter war ein Tasteninstrumentspieler (diesmal Klavier), den mein Mann seit seinem Kindheit gut kennt und mit dem manchmal mitspielt.

Ich kann nur sagen, das konzert war wunderbar. Und viel Lob hat den Erfolg bewiesen. Ich bin neuguerig wie die Musikkritiker darüber schreiben werden. Ich beschwere mich nur, dass es zu warm für "Winterreise" war. Es war am Tag knapp 15 °C und auch am Abend konnte ich kurze Zeit ohne Jacke draußen laufen.

Nach dem Konzert sind wir mit seinen Kollegen und Freunden trinken gegangen und erst nach Mitternacht nach Hause gekommen. Aber unsere Arbeit war noch nicht zu Ende. Wir haben einige Stunde gebraucht, die Sachen fürs Konzert und Geschenke zu ordnen und die Blumen in Vasen zu stellen. Jetzt riecht es bei uns nach Blumen. Ich bedanke mich bei allen, die ins Konzert gekommen sind!

Kommentare:

Bilker hat gesagt…

Hallo Sayaka

Ich wuste garnicht das das bei euch so warm ist, in Deutschland wirds am tag nur so 4-5 Grad warm
und es ist den ganzen Tag an regnen

sayaka hat gesagt…

Hallo Bilker,

normalerweise ist es nicht so warm im Januar. Nur an diesem Tag war's extra warm. (normalerweise gegen 8-9 Grad am Tag und in der Nacht gegen 3 Grad in Tokio)
Gestern hat es hier ein bisschen geschneit.

Liebe grüße von Sayaka