29. Dezember 2008

Shoppen mit Familie

Der Winterschlussverkauf ist normalerweise ab Neujahr. Aber dieses Jahr hat's schon bei vielen Geschäften begonnen. Man sagt, es ist wegen der weltweiten Finanzkrise. Viele Läden haben vielleicht zu viel auf Lager oder sie haben bisher keinen genugen Umsatz erreicht. Ich habe in Shinjuku gesehen, dass die Waren noch nicht so stark reduziert worden sind, aber einige schon um 30% reduziert. Hmm, vielleicht schon Anfang Januar um 50%?

In Shinjuku habe ich mich mit meiner Mutter, Schwester und ihren Söhnen getroffen. Der kleinere Neffe trug ein Kostüm vom Rind. Wie ich in der letzten Post geschrieben habe, ist das Jahr 2009 das Jahr des Ochsen. Aber man trägt normalerweise kein solches Kleid von Tieren des Jahres. Es war ein lustiges Geschenk von unserer Cousine.

Wir sind ins Takashimaya-Kaufhaus gegangen, um Süßigkeiten zu kaufen. Ich habe beim traditionsreichen Geschäft aus Kyoto "Tsuruya-Yoshinobu" diese japanischen Süßigkeiten von Kamelien (der Jahreszeit entsprechend) gekauft. Ich denke, sie sehen sicherlich nicht für alle Europäer lecker aus. Die rechte Süßigkeit "Hime-Tsubaki (Prinzessin-Kamelie)" sieht für uns Japaner sehr lecker aus, aber die linke Süßigkeit "Kan-Tsubaki (Winter-Kamelie)" ist eher "schön zu sehen". Die beiden sind aus Mochi (Klebreis) und Anko (süßes Bohnenmus) gemacht. Ich habe sie zu Hause gegessen. Die Prinzessin-Kamelie hat wunderbar geschmeckt und die rote Kamelie auch, wie man von einem traditionsreichen Geschäft erwarten kann. Das Geschäft hat auch Plätze zum Essen und wenn man Lust hat, kann man dort auch guten grünen Tee trinken.

Aber wir haben stattdessen bei Starbucks Kaffee getrunken. Es gibt überall Starbucks. In ganz Japan gibt es über 770! (in Shinjuku-ku solo über 20!) Mit so vielen Läden kann Starbucks wirklich die Wirtschaftskrise überwinden?

Auf dem Spielplatz bei GAP Shinjuku. Während meine Schwester die Waren gekauft hat, hat mein Neffe sich schnell mit einem fremden Kind angefreundt. Sicherlich kann er auch in Deutschland neue Freunde finden, auch wenn er keine Deutschkentnisse hat.

Kommentare:

Franzi hat gesagt…

Hallo Sayaka!

Anko habe ich mitlerweile in Deutschland auch bekommen. Ich habe letztens erst für ein paar Freunde Dorayaki gemacht. Das war superlecker ^.^
Ich wollte dich schon länger mal fragen welche Kamera du benutzt. Da ich ja im kommenden Jahr nach Paris und Tokyo reisen werde wollte ich mir endlich wieder mal eine zulegen. Meine letzte ist mir leider gestohlen worden T^T

Liebe Grüße!

Deine Franzi

sayaka hat gesagt…

Hallo Franzi,

Dorayaki geklappt? Kompliment! Ich habe es einmal probiert aber misslungen. An war zu flüssig wie Soße und der Teig war nicht so sanft, wie er sein musste.

Meine Kamera ist Canon IXY (ich glaube, bei euch "IXUS" genannt). Meine ist aber ein altes Model... Ich habe sie seit zwei Jahren (zweijährige Kamera ist für Japaner schon "alt"). Aber natürlich funktioniert sie noch sehr gut und ich habe jetzt keine Lust, mir eine neue Kamera zu kaufen.

Liebe Grüße
Deine Sayaka

Anonym hat gesagt…

Grüsse Sayaka,

dies Süssigkeit sehen ja richtig gut aus. ich finde es wirklich sehr schön das ich aus jeder Sache so was schönes zaubert. Ich freue mich schon wenn ich dieses Jahr nach Japan gehe kann ich auch so wunderschöne Süssigkeit essen.

Ich wünsche dir noch ein schönes neue Jahr aus der Schweiz nachträglich.

Gruss aus der schweiz
Remo

sayaka hat gesagt…

Hallo Remo,

dir auch ein schönes neues Jahr!

Ich mag auch japanische Süßigkeiten sowohl wegen des Geschmacks als auch wegen des Aussehens. Außerdem finde ich es toll, dass sie immer der Jahreszeit entsprechend gemacht werden. Immer wenn ich nach Kyoto fahre, esse ich viele japanische Süßigkeiten (fährst du auch nach Kyoto?). Natürlich gibt es auch in Tokio tolle traditionelle Süßwarengeschäfte.

Liebe Grüße
Sayaka

Anonym hat gesagt…

Hi Sayaka

Leider nein. ich komme im September in Tokyo an und bleibe bis ende Jahr in der Stadt weil ich eine Sprachschule besuche aber ich versuche in den weekends nach Kyoto zu fahren. aber ich war in 07 in Kyoto wo die Kirschblüten geblüht haben.

sayaka hat gesagt…

Dann kannst du dieses Jahr den japanischen Herbst erleben. Herbstfärbung und natürlich herbstliche Süßigkeiten! Ich liebe Herbst!