15. Dezember 2008

junge Handwerker

In Kichijoji gibt es viele Galerien und Geschäfte, wo man einzigartige Werke von jungen Künstlern kaufen kann. Z.B. das Geschäft "Niji-Garo" auf dem Bild bietet handgemachte Accessoires und Papierwaren von unterschiedlichen Handwerkern an. Nur Anschauen macht schon Spaß. Ich bekomme immer dadurch ein Paar Inspirationen, was ich nächstes Mal selbst bastele. Am letzten Wochenende habe ich dort eine Brosche eines Vogels aus Stoff gesehen. Das sieht nicht so schwierig aus, selbst zu machen, dass ich es nachahmen kann.

Ich habe auch in Nishi-Ogikubo interessante Geschäfte gesehen. Zum Beispiel, das Geschäft "Mame-Chiyo-Modern" bietet nicht nur Kimono, sondern Taschen, Accessoires und Sandalen für Kimono. Alle Waren sind eher kitschig und von jungen sozusagen Kimono-Mädchen sehr beliebt.

Eigentlich trage ich nur ganz selten Kimono. Kimono finde ich sehr schön, aber ich bin jetzt eher in der Stimmung, etwas süßes wie die Fotos anzuziehen. Eigentlich hatte ich früher viele solche Kleidung, aber ich bin jetzt vernünftiger als früher und frage mich selbst, "aber wohin mit solcher Kleidung?".

Kommentare:

Momo-chan hat gesagt…

Hallo Sayaka!

Oh! Das wusste ich gar nicht!!! Ich hoffe, dass ich auch mal nach Kichijoji komme! ^___^ Es klingt sehr interessant!
Du bastelst wirklich gerne, oder? ^u^ Ich drücke dir die Daumen für deine Brosche! Aber ich bin mir sicher, dass du das schaffst ^u^
Hmm, die Kleidung sieht aber wirklich niedlich aus ^///^ Du trägst sie nicht mehr? Wie schade ^__^ Ich finde, man sollte sich immer so kleiden, wie man sich fühlt ^u^
Bis bald!!!!!

Deine Martina

sayaka hat gesagt…

Hallo Martina,

vielen Dank für deinen Daumendruck! Basteln mache ich ja sehr gerne. Ich mag das, weil man etwas einziges machen kann.

Ja, ich bin viel konservativer geworden. Trotzdem sagt man, dass ich etwas "auffällig" anziehe und süße Kleidung vorziehe. Was sagt man, wenn ich genauso wie ich will bekleide? Hahaha.

Vor allem auf der nordwestlichen Seite vom Kichijoji-Bahnhof (in der Nähe von Tokyu-Kaufhaus) gibt es viele interessante und neuartige Läden und Cafés. Und die Leute in Kichijoji tragen oft einzigartige oder lustige Klamotten.

Liebe Grüße
Deine Sayaka

Momo-chan hat gesagt…

Hallo Sayaka!

Das stimmt! Etwas einzigartiges zu machen ist schön ^___^ Ganbatte ne!

Ich finde es super, so wie du dich kleidest! Du bist individuell (war das das Wort, das du gesucht hast?) und hast deinen eigenen Stil! Das finde ich wichtig und schön! Immer nur den neusten Trends nachlaufen und so aussehen wie alle andern finde ich langweilig ^^;

Hmm, ich sehe schon: Ich muss noch GANZ oft nach Japan und deine ganzen Tipps befolgen ^__^ Am liebsten würde ich schon jetzt Tokyo mit dir unsicher machen *lach*

Bis baaaaald!!! ^u^

Deine Martina

sayaka hat gesagt…

Hallo Martina!

Ich versuche, meinen eigenen Stil zu haben, aber ich bin leider nicht individuell genug. Ich gehöre vielleicht zu "Roma-kei" (romantische Kleidung vorziehende Leute), die man oft in der zweiten oder dritten Etage von Kaufhäusern in Shinjuku oder Ginza sehen kann.
Aber ich habe fast keine Freunde von "Roma-kei". Das finde ich total schade... Ich war früher "Roli-kei" aber ich habe jetzt keinen Mut, mit Roli-kei-Kleidung allein in die Stadt zu fahren ^^ Das ist auch schande. Mein Traum ist, eines Tages mit dir mit verrückter Roli-kei-Kleidung durch München zu laufen ^^

Ja, den neusten Trends nachlaufen finde ich auch langweilig. Man sagt, viele Tokioter bekleiden sich immer modisch und individuell, aber mir scheint, viele von ihren Stilen sind nur Nachahmung aus Modezeitschriften oder von TV-Stars.

Liebe Grüße
Deine Sayaka

Momo-chan hat gesagt…

Hallo Sayaka!

Entschuldige, dass die Email so lange dauert! Natalie muss sich noch entscheiden.

Also das bekommen wir zwei bestimmt hin ^___^ Sobald du in München bist laufen wir los ^u^ Das wird super!! *freu* Die Leute werden ganz schön staunen!
Und in Tokyo schauen wir uns die Klamotten schon mal an!!

Auch wenn Leute, die noch nie in Japan waren, vielleicht denken, dass die Leute sehr indiviudell gekleidet sind, so kann man alle Stile in Gruppen einteilen und für jeden Stil gibt es eine oder mehrere Zeitschriften, oder?
Naja, in Deutschland laufen auch die jungen Leute verschiedenen Stilen nach ^^; Allerdings sind die Stile hier wirklich fürchterlich O__o Meistens ahmen sie nur Stars nach . . . und das auch noch schlecht ^^;;;
Aber liebe Sayaka, solange du mit dir zufrieden bist und dich in dem, was du trägst wohlfühlst, bist du für mich schon individuell! ^___^
Ich freue mich schon aufs shoppen!!!

Liebe Grüße

Deine Martina

sayaka hat gesagt…

Hallo Martina,

ja, wie du sagst. Es ist leicht von der Kleidung zu vermuten, welche Zeitschriften sie lesen.

Auf jeden Fall können wir gemeinsam das Shoppen in Tokio genießen! Ich freue mich auch sehr!

Liebe Grüße
Deine Sayaka