8. November 2008

irische und deutsche Musik

Gestern Abend gab meine Familie ein Konzert in Tokio.
Das Programm war eine Mischung aus deutscher und irischer Musik. Es ist nicht nur die Musik von J.S. Bach und Heinrich Schütz gespielt worden, sondern auch ein irischer Pfeifenspieler und ein japanisches Paar, das sich auf irische Musik spezialisiert, waren in der Hälfte des Konzerts auf der Bühne.

Ich muss gestehen, ich habe zum ersten Mal wirklich irische Musik zugehört. Eigentlich hat das japanisches Paar, Herr Moriyasu und seine Frau auch auf meiner Hochzeitsfeier einige irische Stücke gespielt, aber ich war an dem Tag fast bewusstlos weil ich viel zu beschäftigt war. Diesmal haben sie ihren Kollegen Seán Ryan aus Irland mitgebracht und gemeinsam mit meiner Familie ein Konzert organisiert.

Die Pfeife und Stimme von Seán Ryan waren einzigartig. Ich habe mich so gefühlt, als ob ich mit ihm am Kamin in einer Berghütte saß.
Und die Flöte von Herrn Moriyasu mit der Begleitung der Harfe von Frau Moriyasu war auch fantastisch. Sie haben den japanischen Zuhörern die traurigen alten und gegenwärtigen Geschichten aus Irland überliefert.

Bach und Schütz von meiner Familie waren auch toll wie immer. Obwohl es Musik aus unterschiedlichen Ländern gespielt worden sind, gab es eine gute Einheitlichkeit unter dem Thema "Requiem".

Kommentare:

Elisa hat gesagt…

Hey Sayaka! Wie geht es dir?
Das hört sich wirklich nach einem schönen, musikalischen Abend an!
Wie sind deine Elter denn dazu gekommen, Konzerte zu organisieren? Sind sie Berufsmusiker?

Vor wievielen Jahren hast du denn geheiratet? ich kann mir nur zu gut vorstellen, dass man an dem tag so gestresst ist, dass man gar nichts mitbekommt ;)

Ich hoffe dir geht es gut!

Alles Liebe, Elisa

sayaka hat gesagt…

Hallo Elisa!

Danke, mir geht's gut. Ich hoffe, dir auch gut!

Konzerte Organisieren machen mein Mann und meine Schwiegermutter, die als Berufsmusiker tätig sind. Meistens mit ihren Chören und Orchester.

Meine Hochzeit war vor vier Jahren. Das war super stressig! Aber sehr froh.

Viele liebe Grüße von Sayaka