2. September 2008

Rad fahren

Ich bin mit dem Fahrrad einen Fluss entlang spazieren gegangen. Der Weg ist nicht so breit und mit vielen Kurven. Trotzdem war die Radfahrt bequam, weil es dort fast keine Gänger gab. Da es in Tokio keinen Radweg gibt (mindestens weiß ich keinen), ist ein solcher für Radfahrer angenehmer Weg sehr selten. Ich bin für ca. anderthalbe Stunde gefahren und habe meinen Bewegungsmangel vermindert.


Auf der Rückfahrt habe ich den Wegweisungsschild gefunden. Da steht "Vogelarzt". Ich habe weiter die Schilder gefolgt und am Ende habe ich die Vogelarztpraxis gefunden. Es ist nicht so weit von zu Hause entfernt. Wenn es meiner Susanna etwas passiert, kann ich sie hier mitbringen.


Es gab auch ein Geschäft von Manekineko (Glückskatze).
Das sieht für mich so zweifelhaft aus...




Mein Mittagessen von gestern;

Japaner essen auch gerne Pfannkuchen. Er sieht aber ein bisschen anders aus als deutscher Pfannkuchen.
Er ist ziemlich dick wie der auf der Verpackung des Pfannkuchenmehls. Und ich mache ihn noch dicker und größer.
Ich benutze für 200g Pfannkuchenmehl drei Eier (mit Schneebesen hard geschlagen) und ein bisschen Milch und ich backe allen Teig auf einmal. So sieht er aus. Sehr dick, oder? Er war etwa 3cm dick.


In Japan isst man ihn nicht zusammen mit Apfelmus oder Marmelade, sondern mit Ahornsirup und Butter im Allgemeinen. Ich glaube, er kommt aus den USA nach Japan, deswegen etwas amerikanisch.

Kommentare:

Yana hat gesagt…

hallo liebe sa-chan~

ich hätte sehr gerne mit dir pfannkuchen gegesssen! ^-^
und wäre gerne mit dir rad gefahren!
das mit dem vogelarzt ist ja praktisch!
ich hätte gerne eine glückskatze original aus japan ^//^
hier gibt es fast nur diese billigen imitate T-T
liebe grüße aus dem sonnigen aber kühlen deutschland!
ich umarme dich fest!
deine jana~

sayaka hat gesagt…

Liebe Jana-chan,

ich hätte auch gerne alles mit dir gemacht!

Eine dicke Umarmung für dich!

Deine Sayaka