2. Juli 2008

Yukata für den Sommer

In dieser Regenzeit haben schlimme Überschwemmungen auf Kyushu betroffen.
Im Gegensatz dazu hat Tokio viel weniger Regen. Ich glaube, in Tokio geht die Regenzeit bald zu Ende, ohne dass unsere Regenschirme ganz nass werden.

Auch Hortensiezeit ist langsam vorbei. Ich hatte dieses Jahr keine Gelegenheit, nach Kamakura Hortensie schauen zu fahren. (Ich zeige euch nur ein altes Foto.) Und ein Hortensie-Fest in einem Freizeitpark in der Nähe von mir ist schon vorei. Ah, Wechsel der Jahreszeiten! Von Blumen mag ich Hortensie, Kirschblüte und Pfingstrose am liebsten.

Ich lese oft die Modezeitschrift "Figaro Japon", eine Tochterzeitschrift von der französischen Zeitschrift "Madame Figaro". Ich habe mich darüber sehr gefreut, dass es in der neuesten Aufgabe über zwei CDs von meiner Familie berichtet wird. Die CDs sind von der deutschen klassischen Musik, nämlich Musik von Heirich Schütz. Ich glaube, niemand hat vorher in einer solchen japanischen Modezeitschrift über Schütz geschrieben.
Ich hoffe, junge Japaner hören häufiger klassische Musik und kommen oft ins Konzert meiner Familie.

Ich habe noch eine Modezeitschrift gekauft. Sie ist nicht so schick wie Figaro Japon, sondern eine Teenager-Zeitschrift, die ich normalerweise nie kaufe. Ich habe sie gekauft, weil ich in einem Artikel ein schönes Yukata gesehen habe (rechts im Foto). Ich habe jetzt nur ein Yukata und möchte noch einige haben.

Gestern habe ich Yukata-Abteilung in einem Kaufhaus gesehen. Fast alle Yukata werden um 20 % reduziert, weil der Sommerschlussverkauf schon begonnen hat. Aber mir hat kein Yukata perfekt gefallen. Na gut, ich habe noch keinen bestimmten Plan, bei dem ich Yukata tragen werde.
Komischerweise sind Männer-Yukata und solche Sachen noch nicht reduziert. Trotzdem hat mein Mann ein Samue (zweiteiliger Yukata-Anzug) und zwei Paar japanische Sandale gekauft.

Ich finde es toll, heutzutage tragen junge japanische Mädchen sehr gerne Yukata. Es gibt jetzt viele moderne Muster und Farben.

Keine Kommentare: