10. Juni 2008

Amoklauf in Akihabara

Wahrscheinlich habt ihr auch schon davon gehört. Wegen des Amoklaufs am letzten Sonntag in Akihabara, Tokio kamen insgesamt sieben Menschen ums Leben. Der 25-jährige Täter sei nach Akihabara gekommen, um Menschen zu töten, egal wen, sagte er. Furchtbar! Ich muss manchmal nach Akihabara fahren, weil mein Kolleg dort arbeitet. Auch letzte Woche war ich wegen eine Fotoaufnahme in Akihabara...
Ich kann mir kaum vorstellen, was ich tun könnte, wenn ich einen solchen Amoklauf begegnen würde...

Nun zu einem schönen Thema,

heute haben wir sonniges Wetter. Ich sollte unbedingt das schöne Wetter gut ausnutzen. Nachdem ich alle Wäsche gewaschen und aufgehängt habe und unseren Futon auf dem Balkonchen ausgelüftet habe, bin ich mit dem Fahrrad in einen Park gefahren, der "Shakujii Koen" heißt.

Der Park ist relativ groß und hat mehrere Teiche, an den verschiedene Wildvögel leben.

Jetzt wird auf einem Teich mit Seerosen bedeckt. Viele Amateur-Maler malten die schöne Landschaft, die einen an Gemälde der Seerosenserievon Monet erinnert.

An einem anderen Teich warteten viele Amateur-Fotografen auf etwas. Wahrscheinlich Wildvögel. Wow, sie haben tolle Fotoapparat wie professionelle Fotografen!

Ab morgen wird es wahrscheinlich wieder regnerisch. Die Regenzeit dauert noch einen Monat...

Kommentare:

Yana hat gesagt…

Wow, wie schön das aussieht...
Da kann man richtig ins Schwärmen geraten!
Aber das mit dem Amoklauf ist wirklich schlimm, soetwas gab es hier auch schon, allerdings an einer Schule...
Es wäre interessant wenn du berichten könntest, was weiter mit dem Täter passiert!
Mir tun einfach nur die Opfer und deren Angehörige sehr leid!
Liebe und vor allem sonnige Grüße ins momentane Regenland! ^-^
Jana~

sayaka hat gesagt…

Hallo Jana-chan,

ich freue mich sehr über deinen Kommentar!

Dieser Amoklauf hat mich am Amoklauf am Berlin Hb im Jahr 2006 erinnert, weil es gestern berichtet wurde, dass ein der Opfer Hepatitis B positiv ist. Nicht nur die anderen Opfer, die mit demselben Messer angegriffen wurden, sondern auch die Leute, die dem Infizierten geholfen haben, sind in Gefahr der Infektion geraten. Beim Amoklauf in Berlin war, wenn ich mich nicht irre, der erste Opfer HIV positiv, oder?

Ist es bei dir sonnig und warm? Hier ist es sehr feucht!

Liebe Grüße von deiner Sayaka

Yana hat gesagt…

Hallo Sa-chan <3

Also, momentan ist es eher trüb, aber bis gestern war es sehr heiß!

Ja, der Täter hatte HIV...
Hepatitis ist ja aber auch nicht ohne...
Oh man, warum machen manche Menschen nur so etwas?
Ich verstehe es einfach nicht!

Ganz liebe Grüße zu dir!
Ich umarme dich ganz fest!

Deine Jana~

以蔵 hat gesagt…

Hallo zusammen,

warum hat der Kerl das gemacht. Tja, wenn ich den TV Berichten hier in Japan glauben schenken kann, dann fuehlte er sich wohl ausgegrenzt.

Er hat wohl nie Wertschaetzung und Beachtung erhalten. Jedenfalls hat er das so gefuehlt und in seinem Handytagebuch festgehalten. Daraus resultierte ein Hass auf alle anderen Menschen.

Eines ist klar, fuer diese Tat wird er die Todesstrafe bekommen. Im Endeffekt wohl auch das, was er wollte.

sayaka hat gesagt…

Hallo Jana-chan,

Obwohl (fast) alle Menschen eine friedliche Welt wünschen, gibt es heutzutage immer mehr Gewaltverbrechen, deren Tatmotive man nicht einfach verstehen kann...

Heute wird es auch bei uns sommerlich heiß. Ich glaube, in dieser Regenzeit regnet es weniger als in normaler Regenzeit.

Ein schönes Wochenende! Ich umarme dich!

Liebe Grüße
Deine Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hallo 以蔵,

vielen Dank für deinen Kommentar!

Ich habe auch die letzten sechstägigen Einträge in seinem Handytagesbuch durchgelesen. Was mir aufgefallen ist; er beobachtete Leute extrem zu viel und vergleicht sich mit den anderen. Und er hat einen extremen sehnlichen Wunsch nach einer eigener Freundin. Aber Einsamkeit ist kein berechtigter Grund für die Tat. Ich weiß nicht, ob er früher über die Todesstrafe nachgedacht hat. Aber sicherlich bekommt er sie.

Liebe Grüße, Sayaka