15. Mai 2008

Roppongi Mid-Town

Ich hatte ein Lunch-Meeting mit meinem Kollegen in Roppongi. Das war ein sehr interessantes Gespräch. Wir werden bald mit den neuen Projekten anfangen. Ich wünsche uns viel Erfolg!

Nach dem Meeting bin ich zum "Roppongi Mid-Town" gegangen. Es gibt dort Geschäfte, Restaurants, Büros und Museen. Im Gebäude herrscht eine halb-japanische Atmosphäre. Ich glaube, Bambus, Steine, Wasser und Licht passen gut zur eleganten Architektur. Wer sich für die Kunst interessiert, kann nicht nur in die Museen, sondern auch im Gebäude und im Garten noch mehrere Skulpturen und andere Kunstwerke schauen.

Diese zwei Fotos sind von den Süßwarengeschäften. Der Laden mit den schwarzen Vorhängen heißt "Toraya". Er bietet japanische Süßigkeiten an. Und der Windbeutelladen mit einem Gemälde vom Tiger heißt "Ashiya-Takatora". Zufällig haben beide Läden "Tora" (auf Deutsch "Tiger") in jeden Geschäftsnamen.

Das ist von einem japanischen Souvenir-Shop. Sehr bunt! Ich mag kleine japanische Deko zu schauen, aber sie passen wahrscheinlich gar nicht zu meiner Wohnung.

Kommentare:

carrarawhite hat gesagt…

Hallo, Sayaka!
Ich heiße Carrarawhite.

Das ist das erste Mal ,wenn ich Ihre Blog besucht habe.

Sehr interessant!

Ich bin Arzt,orthopädisches Chirurg.

Als ich 13j. alt war,habe ich selbst begonnen ,Deutsch zu lernen,weil ich großes Interesse an Deutch ,Deutscher und Deutschland habe.


Spielen Sie Geige?
....klasse!!

Außerdem sehen sie sehr schön aus.


Ich habe Blog auch.
Das ist nicht über Deutsch,sondern Porsche Cayman, neues Auto von Porsche.

Bis dann
Tschuß!

Mandy hat gesagt…

Hallo meine Liebe!
Wieder ein sehr interessanter Beitrag! Und die Fotos immer... Ich kann es immer kaum erwarten wieder neues aus dem "Kirschblütenland" zu erfahren!

Franzi hat gesagt…

Whoar!
Die Windbeutel sehen super lecker aus.
Und wenn in Roppongi so viele Kunstwerke sind werde ich das auf jeden Fall mal besichtigen!
Ist bestimmt mal sehr interessant.
Bei den ganzen Windbeuteln hab ich jetzt Lust auf einen mit Sahne, Erdbeersoße und ganz viel Obstsalat ^^

sayaka hat gesagt…

Hallo Carrarawhite,

danke für Ihren Besuch und Ihren Lob!
Ja, ich spiele Geige seit Kindheit. Aber ich bin (leider oder glücklicherweise) keine professionelle Geigerin. Sie haben aber einen tollen Beruf!

Fliegen Sie manchmal nach Deutschland?
Ihr Blog sieht auch toll aus. Ich bin aber des Autos unkundig...

Liebe Grüße von Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hi Mandy,

ich freue mich sehr, dass du manchmal hier lesen kommst! Ich werde weiter fleißig mit dem Blog arbeiten.

Deine Sayaka

sayaka hat gesagt…

Hallo Franzi,

Ich wollte eigentlich sehr sehr gerne diesen Windbeutel kosten. Aber ich war zu satt nach dem Mittagessen. Sicherlich das nächste Mal! Ehrlich gesagt bin ich große Windbeutelliebhaberin. Ich mag japanische Windbeutel mit Vanillecreme total gerne!
Ja, Roppongi-Mid-Town ist zu besuchen. Ich mag aber gar nicht, dass es dort keine Boutiquen für mich gibt. Alle Boutiquen sind zu luxuriös!

Deine Sayaka

Mandy hat gesagt…

Liebe Sayajka!
Ich lese hier doch nicht ab und zu! Ich habe deinen Feed abooniert und lese jeden deinen Einträge. Nur manchmal reicht meine Zeit nicht zum kommentieren, oder mir fällt nichts gescheites zu dem Thema ein.... Aber glaube mir, ich lese alle deine Einträge und freue mich über jeden Neuen!
Liebe Grüße,
deine Mandy

sayaka hat gesagt…

Liebe Mandy,

ach, das freut mich total! Ich habe nie gedacht, dass jemand meinen Blog abonniert!

Ganz liege Grüße von Sayaka

Anonym hat gesagt…

hallo!
ich liebe diesen eintrag über die waseda universität! ich komme aus österreich und studiere medizin, die universität ist auch sehr schön (schöne alte gebüde) aber wir haben keinen eigenen garten!
und das mitten in tokyo! wirklich toll :D

ich höre gerade japanischen rock, visual kei! ihr habt die beste musik!:D

liebe grüße!

sayaka hat gesagt…

Hallo! Danke für deinen Kommentar!

Ich finde auch europäische alte Universitäten sehr schön! In Japan gibt es keine Uni, die sehr lange Geschichte hat. Sogar die älteste japanische Uni ist erst seit ca. 130 Jahren, und meine Uni seit 125 Jahren. Universität Leipzig, an der ich ein Jahr studiert habe, hat nächstes Jahr ein Jubiläum zum 600. Geburtstag. Wie alt ist sie!

Liebe Grüße aus Tokio,
Sayaka

Anonym hat gesagt…

du hast recht! deswegen sagt man ja auch "altes europa", weil europa so eine lange geschichte hinter sich hat!
aber die alten samurai burgen müssten auch schon ca. 1000 Jahre alt sein!?
oder sind sie immer wieder abgebrannt sodass man sie neu bauen musste?

sayaka hat gesagt…

Leider sind viele japanische Burgen schon wegen des Kriegs oder Brands abgebrannt. Nur ganz wenige Burgen sind über 1000 Jahre alt.

Sicherlich gibt es mehr ältere Tempel und Schreine. Einige Schreine- Tempelgebäude wurden im 7. oder 8. Jahrhundert gebaut. Sie sind Holzbau, deswegen konnten sie viele Erdbeben überleben. (alter exzellenter Holzbau ist erdbebensicher!)