30. April 2008

la cena italiana

Ich und mein Mann wurden zum Dinner bei einer Sängerin eingeladen. Sie war bis kurzem auf der Reise in Italien und Frankreich, und hat viele leckere Dinge wie Käse, Wein, Oliven aus Italien mitgebracht.

Da sie früher lange in Italien gewohnt hat, kocht sie sehr gut italienisch. Außer wir waren noch drei Freunde da. Alle sind (professionelle oder Amateur-) Musiker und fast alle haben lange in Italien oder in Deutschland gelebt. Wur haben uns über Europa und Musik fröhlich unterhalten.

Auf den Tisch kamen zuerst die Vorspeisen. Insalata Caprese, Marinade vom Tintenfisch, Prosciutto-Crudo und Grissini, italienischer Käse (alter Pecorino und Parmigiano-Reggiano) usw. Il primo piatto war Risotto ai funghi porcini und il secondo war gebackener Käse (Scamorza-Affumicata) und Salsiccia.
Alle Gerichte waren so perfekt italienisch, dass es mich an meine Aufenthalt in Florenz erinnerte.

Der Nachtisch von einer Gästin war auch sehr lecker. Ich war total satt und ein bisschen betrunken...

Kommentare:

Mandy hat gesagt…

Oh wow, das hört und liest sich ja wirklich super lecker!
Ich glaube, ich geh heute mal wieder beim Italiener essen ^^

maximilian hat gesagt…

hallo!

ich finde deinen blog total cool!
endlich mal eine dame die über japanisches alltags leben auf deutsch schreibt. so bekommt man einen einblick in den japanischen alltag der einem so oft verwehrt bleibt bei normalen dokumentationen. die behandeln ja meist nur kultur!

ich werde ab nun regelmäßig deine seite besuchen!!!
viele liebe grüße und weiter so!

sayaka hat gesagt…

Hey Mandy,
ja, das war wahnsinnig lecker! Besonders Käse und Risotto waren super. Ich esse Käse sehr gerne, aber europäischer Käse kostet in Tokio mindestens dreifach teurer als in Europa...

sayaka hat gesagt…

Hallo Maximilian,
danke, du hast meine Absicht erraten. In Deutschland fand ich gewöhnliches Leben von Deutschen sehr interessant. Deshalb denke ich, es könnte auch auf umgekehrten Fall zutreffen.
Ich freue mich sehr, dass du regelmäßig meinen Blog lesen wirst.

Anonym hat gesagt…

Hmm..Ich liebe italienisches Essen. Wann und wie lange warst du denn in Florenz? Ich war selber 6 Monate in Italien und dann nochmal 2 Monate in Florenz..und ich vermisse es :(

Liebe Grüße aus dem verregneten Deutschland, ELisa

sayaka hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
sayaka hat gesagt…

Ich war vom Herbst 2001 bis dem Frühsommer 2002 in Florenz. Weißt du den berühmten Panini-Laden "i fratellini" in der Nähe von "Piazza della Signoria"? Ich habe sehr oft dort Panini gegessen :-) Ich vermisse es sehr...
Wo warst du in Italien außer Florenz?

Anonym hat gesagt…

Ui...was hast du denn so lange in Florenz gemacht? Studiert? Ich war oben im Norden in Trento. Von da habe ich dann fast den ganzen Norden erkundet. Bologna,Verona,den Gardasee,Venedig,Mailand,Bozen,Padova.
Dann war ich noch in Pisa und habe mit dem Auto eine kleine Reise runter nach Siena durch die Toskana gemacht. Und dieses Jahr war ich für ein Wochenende in Rom.
Du siehst, ich mag Italien sehr :o)

sayaka hat gesagt…

Ja, ich habe dort sowohl Italienisch gelernt als auch leckeres Essen und schöne Landschaften genossen :-D Ich denke, alle Städte in Toskana sind super schön! In Nord-Italien habe ich Mailand, Cinque Terre, Cremona, und einige Städte in Friuli besucht. Süd-Italien mag ich auch sehr! Irgendwann möchte ich auf Sardinien reisen.